Die JUNGEN SYMPHONIKER SÜDBADEN

Ein neues Jugendorchester


Anmeldung zum Projekt 2017

Es ist wieder soweit: Die Jungen Symphoniker Südbaden gibt es ein drittes Mal vom 21. August bis zum 03. September. Diesmal wollen wir mit Debussys Prélude à l'après-midi d'un faune und der 5. Symphonie von Sibelius ganz neue Klangwelten entdecken und den Farbenreichtum dieser Musik auskosten. Mit Matthieu Millischers Posaunenkonzert spielen wir erstmals auch ein zeitgenössisches Werk. Solist ist dessen Bruder Fabrice Millischer, Professor an der Freiburger Musikhochschule.

Wir freuen uns auf Dich und das gemeinsame Musizieren im sonnigen Südbaden!

Alle Infos auf der Projektseite; zur Anmeldung geht's hier

Unser Zweites Projekt

Wir blicken glücklich auf unser erfolgreiches zweites Projekt in den ersten beiden Septemberwochen 2016 zurück!

Presseberichte, das Konzert-Programmheft und Fotos von der Probenarbeit gibt es auf der Projektseite. 

Auf dem Programm standen Dvoraks 8. Symphonie, Mozarts Klarinettenkonzert (mit Konstantin Werner und Julius Ockert) und Webers "Freischütz"-Ouvertüre. 

Vielen Dank an alle Musikerinnen und Musiker unseres Orchesters und alle Zuhörenden bei den drei Konzerten!

Rückblick Projekt 2015

Junge Menschen zum gemeinsamen Musizieren auf Augenhöhe zusammenbringen: Dieses Ziel haben sich die Jungen Symphoniker Südbaden gesetzt. Zwei Wochen lang wurde intensiv geprobt, Orchesterliteratur kennengelernt und erarbeitet. 

Alles Weitere - Bilder, Presseartikel, Programmheft etc. - zu unserem ersten Projekt mit Sibelius, Tschaikowsky und Beethoven auf der Projektseite

Das erste Projekt

Junge Symphoniker Südbaden Valentin Egel Orchester Projekt 2015 Sibelius Tschaikowsky Beethoven

Ein neuer Klangkörper hat sich gefunden und zusammengesetzt. Beim ersten Projekt unseres Orchesters treffen SchülerInnen auf Studierende, Orchestererfahrene auf Orchesterneulinge. Das Projekt wird für junge Menschen und von jungen Menschen im Alter von 12 bis 25 organisiert und durchgeführt, auch die musikalische Leitung liegt in den Händen eines jungen Dirigenten. So wollen die Jungen Symphoniker eine Arbeit ermöglichen, die jenseits eines Belehrens „von oben herab“ und des Wissen-Vermittelns durch erwachsene Autoritätspersonen steht. Jeder kann von jedem lernen und von den Erfahrungen der anderen profitieren. Gemeinsam wollen wir zeigen, dass Musik uns alle bewegt!